Wichtiger Hinweis für Besucher (COVID-19)

Infolge der Maßnahmen der luxemburgischen Regierung vom 12. März 2020 für Alten- und Pflegeheime zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus, sind Besuche bei den Bewohnern der Hospices Civils de la Ville de Luxembourg bis auf weiteres nicht mehr erlaubt.

Die Bewohner unserer zwei Strukturen gehören zu den Risikogruppen die wir schützen müssen, indem wir das Infektionsrisiko minimieren.

Das Besuchsverbot gilt für alle externen Besucher (Familienmitglieder, Verwandte und alle externen Personen, die nicht in den HCVL arbeiten).

Der Zugang zu den Hospices Civils bleibt für externe Dienstleister (Ärzte, Therapeuten), die an der direkten Versorgung der Bewohner beteiligt sind, erhalten sofern sie keine Symptome (Husten, Fieber, Atembeschwerden) aufweisen und sie die geltenden Hygienevorschriften einhalten.

Die Ausgänge der Bewohner sind ebenfalls auf das strikte Minimum reduziert und beschränken sich auf die lebenswichtigen und gesundheitlichen Bedürfnisse.

Ausflüge in den Park sind unter bestimmten Bedingungen weiterhin möglich: die Bewohner werden einzeln oder in kleinen Gruppen (maximal 5 Personen) von Mitarbeitern begleitet und der Schutzabstand von zwei Metern zu externen Personen wird strikt eingehalten.

Alle kulturellen Ereignisse sowie Freizeitveranstaltungen und -aktivitäten in Zusammenarbeit mit externen Partnern (Konzerte, Feste, Verkäufe usw.) sind abgesagt. Um das Wohlergehen der Bewohner in dieser Ausnahmesituation zu gewährleisten, bieten wir weiterhin regelmäßige Betreuungsaktivitäten in den Lebensbereichen an.

Die Familie kann weiterhin regelmäßig mit dem Bewohner in Kontakt bleiben, indem sie den Bewohner direkt in seinem Zimmer anruft. Sie kann sich auch per Telefon an die Rezeption wenden. Die Rezeption leitet die Nachricht an das Pflegeteam weiter, das sich zu gegebener Zeit bei der Familie rückmeldet.

Die Direktion der Hospices Civils de la Ville de Luxembourg kann in Ausnahmefällen ein Besuchsrecht erlauben, insbesondere wenn sich ein Bewohner in einer intensiven Palliativphase befindet. Jeweils ein Familienmitglied kann den Bewohner besuchen, wobei die empfohlenen Hygienevorschriften genau eingehalten werden und der Besucher keine Symptome (Husten, Fieber, Atembeschwerden) aufweist.

Alle diese Maßnahmen werden im Interesse der Gesundheit der Bewohner und der Mitarbeiter der Hospices Civils de la Ville de Luxembourg getroffen, um der Ausbreitung und dem Risiko einer Infektion durch das Coronavirus entgegenzuwirken.

Wir möchten sie darauf hinweisen dass die aktuellen Maßnahmen je nach Entwicklung der Situation ändern können und angepasst werden.

Sie können die Maßnahmen und Empfehlungen auch auf der Website www.gouvernement.lu einsehen.